Hintergrundschmuckbild

Mehr Flexibilität mit Teilruhegeld

Einführung zum 01.12.2017

Der Landesausschuss der Bayerischen Ärzteversorgung hat in seiner Sitzung am 04.10.2017 entschieden, ab 01.12.2017 die Möglichkeit eines Teilruhegeldes anzubieten. Damit bestehen nun weitere Optionen, die den Übergang in den Ruhestand noch flexibler gestalten. Das reguläre, vorgezogene und hinausgeschobene Altersruhegeld kann - wie bisher - als Vollruhegeld (100 %) aber auch als Teilruhegeld in Höhe von 30, 50 oder 70 % der bis zum Beginn des Ruhegeldes erworbenen Anwartschaften in Anspruch genommen werden.



In einer Broschüre erläutern wir Ihnen die Gestaltungsoptionen für den Ruhestand.