Hintergrundschmuckbild

Ausbau des Spezialfonds für Mikro-Apartments

Erwerb eines Neubaus in München

Die Bayerische Ärzteversorgung hat gemeinsam mit den anderen bei der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) bestehenden Versorgungseinrichtungen weitere Fondsinvestments für Mikro-Apartments getätigt.

Hierzu wurde - neben einer Investition in Hamburg - auch ein Neubau mit 271 Studentenwohnungen in München erworben. Das "Reserl" genannte Objekt verfügt über eine Gesamtwohnfläche von 6.275 m². Neben 271 Studentenapartments beinhaltet es einen Supermarkt und eine Gastronomieeinheit mit einer Gesamtfläche von 785 m². Die Apartments wurden im Herbst 2017 bezogen, die vollständige Fertigstellung des Objektes erfolgte im Januar 2018.

Die voll vermietete Apartmentanlage befindet sich im Münchner Stadtteil Sendling. Die U-Bahn-Station Brudermühlstraße unmittelbar vor dem Gebäude bietet beste Anbindung zur Innenstadt und zur Ludwig-Maximilians-Universität.



Japanische Architektur, bayerischer Name: In Anlehnung an den Standort wurde das neue Studentenwohnheim an der Ecke Brudermühlstraße/Resi-Huber-Platz "Reserl" getauft. Das Gebäude zeichnet sich vor allem durch seine Architektur aus. Kennzeichnend sind die Blockrandbebauung mit zahlreichen Erkern und bogenförmigen Öffnungen im Erdgeschoss.



Die durch ein japanisches Architekturbüro entworfenen Wohnungen sind durch intelligente Grundrisse und eine gute Raumaufteilung optimal auf Studenten zugeschnitten. Zur Verfügung stehen neben klassischen Einzelapartments verschiedene Wohnungstypen wie beispielsweise Galerie-Apartments, Apartments mit eigenem Balkon oder eigener Dachterrasse.
 
Quelle Fotos: BVK (Schmitt)