Hintergrundschmuckbild

Beitragsüberleitungen

Sofern die bisherige Mitgliedschaft maximal 24 Monate gedauert hat,

können eingezahlte Beiträge grundsätzlich auch an ein anderes inländisches Architektenversorgungswerk übergeleitet werden. Endet die Mitgliedschaft ohne Überleitung, bleibt die Anwartschaft auf Ruhegeld im Versorgungswerk beitragsfrei aufrechterhalten.

Der erworbene Anspruch auf Versorgungsleistungen bleibt bestehen; das Mitglied bzw. dessen Hinterbliebene sind im Versorgungsfall (Altersruhegeld, vorgezogenes Altersruhegeld, Berufsunfähigkeit) weiterhin abgesichert. Die Höhe der Leistung richtet sich nach den eingezahlten Beiträgen und im Fall der Berufsunfähigkeit auch nach dem Alter und der Dauer der Mitgliedschaft.