Urlaub oder Abwesenheit

Endlich ist der Urlaub da. Bei aller Freude auf erholsame Tage, vergessen Sie bitte nicht Ihre Wohnung urlaubsfit zu machen.

Damit sollten Sie bereits einige Tage vorher beginnen:

Bitten Sie einen Nachbarn regelmäßig Ihren Briefkasten zu leeren. Überquellende Briefkästen sind ein Indiz für Einbrecher, dass Sie nicht Zuhause sind.

Den freundlichen Nachbarn sollten Sie bei längerer Abwesenheit auch bitten, ab und an die Wohnung zu lüften, um Schimmel zu vermeiden, wenn im Winter die Heizung zurückgedreht ist.

Wichtig: Hinterlassen Sie keine Nachricht auf Ihrem Anrufbeantworter, die auf Ihren Urlaub hinweist.

Bei Abwesenheit in kälteren Jahreszeiten sollten Sie dafür sorgen, dass in der Wohnung keine Frostschäden (Einfrieren von Wasserleitungen) auftreten können. Drehen Sie daher im Winter niemals die Heizkörperventile ganz zu. Wir empfehlen die Stufe 1 auf der Skala, was zu einer leichten Temperierung der Wohnung führt und Schimmelbildung entgegenwirkt. Treten dennoch Schäden auf, melden Sie diese bitte sofort dem Hausmeister.

Noch etwas sollten Sie unbedingt beachten:

Insbesondere in Notfällen - beispielsweise bei einem Wasserrohrbruch oder bei Feuer - muss der Vermieter die Möglichkeit haben, schnell in die Wohnung zu gelangen. Auch die Gerichte fordern: „Der Mieter muss den Vermieter bei längerer Abwesenheit darüber informieren, wer einen Ersatzschlüssel zur Wohnung besitzt – beispielsweise ein vertrauenswürdiger Nachbar.“ Tun Sie dies nicht und der Vermieter kann Schäden nicht verhindern, weil er nicht in die Wohnung kommt, können Sie unter Umständen zu Schadensersatz verpflichtet werden.

Der Hausmeister oder die Hausverwaltung haben keine Wohnungsschlüssel (sog. Zweit- oder Zentralschlüssel) für Ihre Wohnung. Daher empfehlen wir Ihnen, einer Person Ihres Vertrauens diesen Schlüssel zu übergeben.

Vor dem Start in den Urlaub:

  • Machen Sie einen Rundgang durch die Wohnung.
  • Schließen Sie alle Fenster, um bei Sturm und Regen Schäden zu vermeiden und Einbrechern kein leichtes Spiel zu bieten.
  • Drehen Sie die Wasserabsperrventile an Wasch- und Spülmaschine ab. Ein geplatzter Schlauch kann erhebliche Wasserschäden und damit hohe Instandsetzungskosten verursachen.
  • Schalten Sie Elektrogeräte aus, auch den Standby-Modus.

Und ein wichtiger Hinweis zum Schluss: Vergessen Sie nicht Ihre Wohnung abzuschließen. Bitte niemals nur die Türe zuziehen.

Nun steht Ihrem Urlaub nichts mehr im Weg!
Gute Erholung wünscht Ihnen Ihre BVK.

Und wie können wir Sie unterstützen?