Tod des Mieters

Wenn ein Lebens- oder Ehepartner, Familienmitglied, Verwandter oder Freund, der bei uns Mieter ist stirbt, bitten wir Sie mit uns direkt Kontakt aufzunehmen. Am besten noch innerhalb eines Monats nach dem Tod des Mieters.

Denn Rechte für eine Fortführung oder Kündigung des Mietverhältnisses müssen geklärt und geltend gemacht werden. Rechte am Mietverhältnis haben Ehe- und Lebenspartner, vertragliche Mitmieter, Kinder, Familienangehörige und Mitbewohner, die im Haushalt des verstorbenen Mieters gelebt haben und natürlich Erben.
Gerne unterstützen wir Sie in dieser schwierigen Situation: Kommen Sie am besten mit Unterlagen vorbei, die belegen, dass der Mieter verstorben ist (Sterbeurkunde) und Sie Rechte an der Fortführung oder Kündigung des Mietverhältnisses geltend machen können (Unterlagen, aus denen Ihr Verhältnis zum verstorbenen Mieter hervorgeht).

Steht Ihnen das Recht zum Eintritt oder der Fortführung des Mietverhältnisses zu, können Sie das Mietverhältnis mit allen Rechten und Pflichten fortsetzen. Natürlich müssen Sie dann auch die Miete weiterhin zahlen. Sie können jedoch auch kündigen. Bitte beachten Sie, dass das Kündigungsschreiben die Unterschrift aller Mietberechtigten bzw. Erben im Original trägt. Die Kündigungsfrist beträgt auch hier 3 Monate.

Und wie können wir Sie unterstützen?