Unternehmenshistorie

      

Die Bayerische Versorgungskammer führt heute als größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe Deutschlands die Geschäfte von zwölf berufsständischen und kommunalen Altersversorgungseinrichtungen.

Eine gesamte Übersicht der Unternehmenshistorie finden Sie hier zum Download.

2016 100-jähriges Jubiläum des Bayerischen Versorgungsverbandes

2016 Bayerische Versorgungskammer bietet Duales Studium an der FH Wasserburg an

2015 Einweihung des Bürogebäudes und Konferenzzentrums arabeska

2015 Umstellung des Finanzierungssystems vom Anwartschaftsdeckungsverfahren zum offenen Deckungsplanverfahren bei der Bayerischen Apothekerversorgung, der Bayerischen Architektenversorgung, der Bayerischen Rechtsanwalts- und Steuerberaterversorgung und der Bayerischen Ingenieurversorgung-Bau mit Psychotherapeutenversorgung

2015 90-jähriges Jubiläum der Bayerischen Apothekerversorgung

2015 Einbeziehung der Mitglieder der Patentanwaltskammer mit Kanzleisitz in Hamburg in das Versorgungswerk der Rechtsanwälte- und Steuerberater

2015 75-jähriges Jubiläum der Zusatzversorgungskasse der bayerischen Gemeinden

2014 Eröffnung der Kinderkrippe „Kammerstrolche“

2013 Einbeziehung der Mitglieder der Patentanwaltskammer mit Kanzleisitz in Nordrhein-Westfalen in das Versorgungswerk der Rechtsanwälte- und Steuerberater

2013 75-jähriges Jubiläum der Versorgungsanstalt der deutschen Kulturorchester

2013 90-jähriges Jubiläum der Bayerischen Ärzteversorgung

2012 Schließung der Versorgungsanstalt der deutschen Bezirksschornsteinfegermeister

2011 Bayerische Versorgungskammer unterzeichnet die PRI Richtlinien für verantwortungsvolles Investment

2010 Bayerische Versorgungskammer unterzeichnet die Charta der Vielfalt

2009 Zertifizierung mit dem audit berufundfamilie®

2006 Einbeziehung der Mitglieder der Patentanwaltskammer mit Kanzleisitz in Bayern in das Versorgungswerk der Rechtsanwälte- und Steuerberater

2006 Einbeziehung der Mitglieder der Bayerischen Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten in das Versorgungswerk der Ingenieurversorgung-Bau

2002 Systemumstellung bei der Zusatzversorgungskasse vom Gesamt-versorgungssystem zum Versorgungspunktemodell. Die freiwillige Zusatzversorgung PlusPunktRente kommt auf den Markt

2002 Eingliederung der neu errichteten Pensionskasse des Schornsteinfegerhandwerks in die Versorgungsanstalt der Kaminkehrergesellen mit Pensionskasse des Schornsteinfegerhandwerks

2001 Der Bereich Kapitalanlagen entsteht

2000 Aufnahme der bayerischen Steuerberater in die jetzige Bayerische Rechtsanwalts- und Steuerberaterversorgung

1995 Trennung in Versicherungskammer Bayern und Bayerische Versorgungskammer

1995 Gründung der Ingenieurversorgung-Bau

1984 Gründung der Bayerischen Rechtsanwaltsversorgung

1973 Die Bau- und Hausverwaltung des heutigen Bereichs der Kapitalanlagen wird eingerichtet

1971 Die Bayerische Architektenversorgung nimmt ihre Tätigkeit auf

1971 Der erste Jahrgang der Ausbildung zum/zur Versicherungskaufmann/-frau startet

1968 Gründung des Versorgungswerks des Bayerischen Landtags

1957 Rentenreform durch Konrad Adenauer: Befreiung der Mitglieder
berufsständischer Versorgungswerke von der gesetzlichen Rentenversicherung

1951 Bayerische Versorgungskammer übernimmt die Geschäfte der Versorgungsanstalt der deutschen Bezirksschornsteinfegermeister

1948  Währungsreform: Umstellung der Auszahlung der Rente von Reichsmark in DM

1940 Die Zusatzversorgungskasse der bayerischen Gemeinden nimmt ihre Tätigkeit auf

1938 Die Versorgungsanstalt der deutschen Kulturorchester wird gegründet

1933 Gesetz über das öffentliche Versicherungswesen wird erlassen

1930 Aufbau der Abteilung für Vermögensverwaltung – Teil des heutigen Bereichs Kapitalanlagen

1929 Der heutige Bereich der Mathematik wird eingerichtet

1926 Die Versorgungsanstalt der Kaminkehrergesellen wird gegründet

1925 Die Bayerische Apothekerversorgung und die Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen werden gegründet

1923 Die Bayerische Ärzteversorgung wird gegründet

1919 Nach Ende der Monarchie wird die Kammer in Bayerische Versicherungskammer umbenannt

1916 Mit dem Bayerischen Versorgungsverband wird die erste Versorgungseinrichtung gegründet, die sich noch heute unter dem Dach der Bayerischen Versorgungskammer befindet

1896 Umbenennung in Königliche Versicherungskammer

1875 Innerhalb der Bayerischen Brandversicherungsanstalt wird die Behörde  „Brandversicherungskammer“ gegründet

1811 Gründung der Bayerischen Brandversicherungsanstalt