Lage

Die Wohnanlage in Fürstenried West wurde mit circa 1.450 Wohnungen als Teil der großen Stadterweiterung Fürstenried Ost und West nach einem Planungsentwurf von 1966 errichtet (Appenzeller Straße, die Bellinzonastraße, Graubündener Straße, Zuger Straße und die Forst-Kasten-Allee).

Fürstenried West ist ein attraktiver Wohnstandort an der Schnittstelle von Stadt und Region – in Nähe zu den Arbeitsplatzstandorten in Martinsried und Großhadern, welche in Zukunft weiter ausgebaut werden sollen.

Die Wohnanlage der Versorgungskammer ist mit der U3 – die Haltestelle Fürstenried West befindet sich in circa 650 m Fußdistanz – und der Autobahn A95 Anschlussstelle München-Fürstenried sehr gut angebunden. Mit der Lage zwischen Forstenrieder Park und Waldfriedhof ist der Wohnstandort hervorragend mit Grünflächen versorgt.



Das hellblau eingefärbte Gebiet ist die Wohnanlage der Bayerischen Versorgungskammer in Fürstenried West.