VdBS im Überblick

Aufgabe

Die Versorgungsanstalt der bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger hat die Aufgabe, die ehemaligen Bezirksschornsteinfegermeister bzw. bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger im Alter und bei Berufsunfähigkeit und deren Hinterbliebene zu versorgen.

Eine Versorgung ist jedoch nach dem seit 1.1.2013 geltenden Recht nur noch für die Berufsträger möglich, die zum 31.12.2012 bereits unverfallbare Anwartschaften erworben und damit mindestens fünf Jahre Beiträge an die Versorgungsanstalt entrichtet haben oder die fehlenden Beitragsmonate bis zum 30.6.2013 nachzahlen.

Sofern die fünf Beitragsjahre noch nicht erreicht wurden und keine Nachzahlung der fehlenden Beiträge bis zum 30.6.2013 geleistet wird, erstattet die Versorgungsanstalt auf Antrag und nach Maßgabe § 31 Abs. 3 SchfHwG die Hälfte der gezahlten Beiträge entsprechend § 210 des Sechsten Buches Sozialgesetzbuch (SGB VI) zurück.

Versorgung

Die Schornsteinfegerversorgung war bis zum 31.12.2012 als Gesamtversorgung ausgestaltet. Sie hat die Versorgung aus der gesetzlichen Rentenversicherung mit den Leistungen der Versorgungsanstalt verbunden.

Die Versorgungsanstalt zahlt weiterhin auch nach dem seit 1.1.2013 geltenden neuen Recht Versorgungsleistungen an die Anspruchsberechtigten. Grundlage der ab 1.1.2013 neu eingewiesenen Versorgungsleistungen sind der zum 31.12.2012 festgestellte Anspruch („Startgutschrift“) und die ggf. jährlichen Dynamisierungen.

Die Versorgungsanstalt bietet gemäß §§ 37 bis 40 SchfHwG folgende Leistungen:

  • Altersruhegeld ab der Regelaltersgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung,
  • vorgezogenes Altersruhegeld ab dem vollendeten 62. Lebensjahr,
  • Ruhegeld bei Berufsunfähigkeit,
  • Witwen- oder Witwergeld und
  • Waisengeld.

Organisation

Die Versorgungsanstalt der bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger ist als öffentlich-rechtliche Pflichtversorgung organisiert, d.h. die Versicherungsverhältnisse entstanden bis zur Schließung der Umlage zum 31.12.2012 kraft Gesetzes mit der Bestellung zum Bezirksschornsteinfegermeister bzw. zum bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger.