Archiv

08.01.2018

Save the Date - ConSozial 2018

Zum 20. Mal findet in diesem Jahr die ConSozial - Deutschlands größte KongressMesse für den Sozialmarkt statt. Und auch die BVK Zusatzversorgung wird vom 7.-8. November 2018 wieder für Sie im Messezentrum Nürnberg präsent sein.


13.12.2017

Rundschreiben des BMF zur steuerlichen Förderung der betrieblichen Altersversorgung

Vor dem Hintergrund der Änderungen durch das Gesetz zur Stärkung der betrieblichen Altersversorgung und zur Änderung anderer Gesetzes (Betriebsrentenstärkungsgesetz) vom 17. August 2017 hat das Bundesfinanzministerium aktuell ein Rundschreiben erlassen. Hierin werden Einzelheiten der in unseren Mitgliederrundschreiben Nr. 3 – Nr. 5 erwähnten neuen Regelungen u.a. zu den neuen steuerlichen Höchstgrenzen oder dem Förderbetrag für Geringverdiener ausführlich dargestellt.

 
24.10.2017

Umlage- und Beitragssätze für die BVK Zusatzversorgung bleiben stabil

Im Abrechnungsverband I bleibt der Umlagesatz für die Jahre 2018 bis 2022 unverändert bei 3,75 v.H., der Zusatzbeitragssatz unverändert bei 4 v.H. Ebenso bleibt im Abrechnungsverband II der Pflichtbeitragssatz weiterhin bei 4,8 .H.. Dies hat der Verwaltungsrat der Zusatzversorgungskasse der bayerischen Gemeinden (BVK Zusatzversorgung) am 12. Oktober 2017 bei seiner Sitzung im pfälzischen Deidesheim beschlossen.

17.07.2017

Kommunale 2017

Vom 18.-19. Oktober 2017 findet im Messezentrum Nürnberg die "Kommunale - 10. bundesweite Fachmesse für Kommunalbedarf mit begleitenden Fachveranstaltungen" statt. Auch diesmal ist die BVK Zusatzversorgung gemeinsam mit der BVK Beamtenversorgung für Sie in Halle 9, Stand 451, vor Ort. Mehr Informationen unter www.kommunale.de.

 
12.06.2017

Neuregelung der Startgutschriften

Am 8. Juni 2017 haben sich die Tarifparteien des öffentlichen Dienstes auf die Eckpunkte für eine Neuregelung zur Berechnung der Startgutschriften für rentenferne Versicherte verständigt. Dies war notwendig geworden, da der Bundesgerichtshof die bisherige Regelung im März 2016 für unwirksam erklärt hat.

21.03.2017

FlexiRente

Am 21. Oktober 2016 hat der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Flexibilisierung des Übergangs vom Erwerbsleben in den Ruhestand und zur Stärkung von Prävention und Rehabilitation im Erwerbsleben (sog. Flexirentengesetz) beschlossen (BT Drs. 18/9787). Die darin beschlossenen Änderungen bewirken zahlreiche Veränderungen bei der gesetzlichen Rente, sind aber in der Zusatzversorgung im Wesentlichen ohne Auswirkungen.

 
20.03.2017

Besuchen Sie uns auf der ConSozial 2017!

Auch in diesem Jahr sind wir für Sie auf der ConSozial (Fachmesse und Congress des Sozialmarktes) vom 8.-9. November 2017 im Messezentrum Nürnberg. Mehr Informationen unter www.consozial.de

 

09.11.2016

Aus der Sitzung des Verwaltungsrats am 20. Oktober 2016

Auch für das Geschäftsjahr 2015 zeigte die BVK Zusatzversorgung einen stabilen Verlauf und lässt optimistisch in die Zukunft blicken. Mehr zu den Geschäftszahlen sowie zu den beschlossenen Satzungsänderungen und Personalien entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung.

28.09.2016

Besuchen Sie uns auf der ConSozial 2016!

Die BVK Zusatzversorgung ist auch dieses Jahr wieder auf der ConSozial für Sie vor Ort. Besuchen Sie uns vom 26.-27. Oktober 2016 im Messezentrum Nürnberg! An unserem Stand 218 in Halle 3A beantworten wir Ihnen gerne Ihre Fragen zur betrieblichen Altersversorgung des öffentlichen und kirchlich-karitativen Dienstes.

08.08.2016

BESTENS ABGESICHERT seit 100 und 75 Jahren - Historie in Sand

Anlässlich des gemeinsamen Festakts von BVK Beamtenversorgung und BVK Zusatzversorgung zeichnet die SandArt Künstlerin Frauke Menger Geschichte und Entwicklung der beiden Versorgungseinrichtungen in beeindruckenden Bildern aus Sand nach. Folgen Sie uns auf eine kurze Zeitreise!

13.06.2016

Versicherungsnachweis 2015

Dieses Jahr erhalten Sie den Versicherungsnachweis für das Kalenderjahr 2015 in der Zeit von Mitte Juni bis Ende Juli.

 
10.06.2016

Rentenanpassung zum 1. Juli 2016

Zum 1. Juli 2016 werden die Betriebsrenten aus der Zusatzversorgung um 1% erhöht. Wie im Vorjahr verzichten wir aus Umwelt- und Kostengründen auf den Versand einer Anpassungsmitteilung. Stattdessen finden Sie auf Ihrem Kontoauszug zum 1. Juli einen Hinweis mit den Angaben zu Ihrer angepassten Betriebsrente und gegebenenfalls Ihren Beiträgen zur Kranken- und Pflegeversicherung.

18.05.2016

BESTENS ABGESICHERT - seit 100 und 75 Jahren

Die BVK Beamtenversorgung und die BVK Zusatzversorgung stehen seit 100 bzw. 75 Jahren für die sichere Altersversorgung von kommunalen Beamten sowie öffentlich-rechtlich und kirchlich-karitativ Beschäftigten. In einem gemeinsamen Festakt wurden beide Jubilare durch Vertreter aus Politik, Kirche und Wissenschaft gewürdigt.

03.05.2016

Keine Eigenbeteiligung der Versicherten zum 01. Juli 2016 bei der BVK Zusatzversorgung

In den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes von Bund und kommunalen Arbeitgebern vom 29. April 2016 wurde u.a. ein zusätzlicher Arbeitnehmerbeitrag (Eigenbeteiligung) beschlossen. Danach haben sich ab dem 1. Juli 2016 Beschäftigte mit 0,20 v.H. ihres zusatzversorgungspflichtigen Entgelts an der Finanzierung der Zusatzversorgung zu beteiligen. Der Finanzierungsanteil erhöht sich ab 1. Juli 2017 auf jeweils 0,30 v.H., ab 1. Juli 2018 auf 0,4 v.H. Für die Arbeitgeber gelten entsprechende Sätze. Diese Regelung gilt für Versicherte und Mitglieder bei in der Tarifeinigung ausdrücklich benannten Versorgungseinrichtungen. Bei der BVK Zusatzversorgung versicherte Beschäftigte und ihre Arbeitgeber sind von dieser Regelung nicht betroffen. Die Tarifeinigung sieht vor, dass - soweit andere, in der Tarifeinigung nicht genannte Zusatzversorgungseinrichtungen die Umlage oder den (Zusatz-)Beitrag nach dem 29. Februar 2016 erhöhen - eine entsprechende Beteiligung der Versicherten (und Arbeitgeber) am Finanzierungsaufwand zu erfolgen hat.

30.03.2016

Entscheidungen des BGH zu Startgutschriften für rentenferne Versicherte

Der Bundesgerichtshof hat in zwei Revisionsverfahren am 9. März 2016 entschieden, dass die Regelung zu den Startgutschriften für rentenferne Versicherte nach dem Vergleichsmodell unwirksam ist (IV ZR 9/15 und IV ZR 168/15). Auch die Neuregelung durch den Änderungstarifvertrag Nr. 5 zum ATV und die 17. Änderung der VBL-Satzung beseitige nicht die vom Bundesgerichtshof in seinem Urteil vom 14. November 2007 festgestellte Ungleichbehandlung (IV ZR 74/06).

 
04.03.2016

Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden der bayerischen Versorgungskammer

Im Interview für den Jahresbericht der Bayerischen Versorgungskammer blickt der Vorstandsvorsitzende Daniel Just zurück auf das Geschäftsjahr 2015 und schildert die Herausforderungen für 2016.

03.03.2016

Aktualisierung Mitgliedschaftsinformationen (Onlineabfrage)

Herzlichen Dank an die zahlreichen Mitglieder, die uns bereits mit der Aktualisierung ihrer Angaben unterstützt haben. Dadurch sind wir auch weiterhin in der Lage, Ihnen den optimalen Service anbieten zu können. Falls Sie noch nicht an unserer Onlineabfrage teilgenommen haben, würden wir uns freuen, wenn Sie dies bis Mitte März nachholen. Sie benötigen dazu lediglich Ihre Mitgliedsnummer und Ihre Postleitzahl (der Hausanschrift oder des Postfachs). Mit einem Klick auf "mehr" gelangen Sie zu allen weiteren Informationen.

 

19.08.2015

Versicherungsnachweis 2014

Dieses Jahr erhalten Sie den Versicherungsnachweis für das Kalenderjahr 2014 in der Zeit von Mitte September bis Ende Oktober.

 
08.07.2015

Rentenanpassung zum 1. Juli 2015

Zum 1. Juli 2015 wurden die Betriebsrenten aus der Zusatzversorgung um 1% erhöht. Wie im Vorjahr verzichten wir aus Umwelt- und Kostengründen auf den Versand einer Anpassungsmitteilung. Stattdessen finden Sie auf Ihrem Kontoauszug zum 1. Juli einen Hinweis mit den Angaben zu Ihrer angepassten Betriebsrente und gegebenenfalls Ihren Beiträgen zur Kranken- und Pflegeversicherung.

07.04.2015

Keine Änderung in der Finanzierung der BVK Zusatzversorgung nach Tarifabschluss im Bereich der Länder

Die Tarifeinigung vom 28. März 2015 in den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Länder hat keine Auswirkungen auf die Mitglieder (Arbeitgeber) und Versicherten der BVK Zusatzversorgung.

11.02.2015

Berücksichtigung von Mutterschutzzeiten vor 2012 beantragen

Auch als Rentnerin sollten Sie die Berücksichtigung von Zeiten eines gesetzlichen Mutterschutzes als Versicherungszeiten in der Zusatzversorgung beantragen. Für den entsprechenden Antrag und detaillierte Informationen klicken Sie bitte auf "mehr".

 
30.07.2015

Besuchen Sie die BVK Zusatzversorgung auf der ConSozial 2015

Die BVK Zusatzversorgung ist auch dieses Jahr wieder auf der ConSozial 2015 präsent. Besuchen Sie uns vom 21.-22. Oktober 2015 im Messezentrum Nürnberg! An unserem Stand Nr. 417 in Halle 3A beantworten wir Ihnen gerne Ihre Fragen zur betrieblichen Altersversorgung des öffentlichen und kirchlich-karitativen Dienstes.

 
30.07.2015

Besuchen Sie die BVK Zusatzversorgung auf der Kommunale 2015

Auch dieses Jahr präsentiert sich die BVK Zusatzversorgung zusammen mit der BVK Beamtenversorgung auf der Kommunale 2015 vom 14.-15. Oktober 2015 im Messezentrum Nürnberg. An unserem Stand Nr. 518 in Halle 9 beantworten wir Ihnen Ihre Fragen zur betrieblichen Altersversorgung für Beschäftigte des öffentlichen und kirchlich-karitativen Dienstes.

 

27.11.2014

PlusPunktRente - keine Absenkung des Garantiezinses

Die PlusPunktrente der BVK Zusatzversorgung ist von der Absenkung des gesetzlich festgelegten Garantiezinses für neu abgeschlossene Lebensversicherungen, Riester-Verträge und Altersvorsorgeverträge nicht betroffen. Deshalb können wir für die PlusPunktRente auch weiterhin einen Garantiezins von 2,25 % anbieten.

 
04.11.2014

ConSozial 2014

Die BVK Zusatzversorgung präsentiert sich auf der ConSozial 2014 am 5. und 6. November 2014 in Nürnberg.

02.10.2014

NEU! De-Mail-Adresse der BVK Zusatzversorgung

Ab sofort können wir Ihnen einen weiteren Service anbieten.Unter der Adresse info@bvk-zusatzversorgung.de-mail.de können Sie uns Nachrichten und Dokumente über das Internet absolut vertraulich, sicher und nachweisbar zusenden, sofern Sie ein eigenes De-Mail-Konto besitzen. Wie Sie dieses einrichten und weitere Informationen zu De-Mail finden Sie zum Beispiel auf der Internet-Seite der Beauftragten der Bundesregierung für Informationstechnik.

 
02.09.2014

Versicherungsnachweis 2013

Dieses Jahr erhalten Sie den Versicherungsnachweis für das Kalenderjahr 2013 in der Zeit von Mitte September bis Ende Oktober.

 
05.08.2014

Schließung Mitgliederbereich

Zum 30.09.2014 wird der Mitgliederbereich der Zusatzversorgungskasse geschlossen! Wenn Sie weiterhin Ihre Meldungen elektronisch übermitteln wollen, sollten Sie sich baldmöglichst für das Online-Portal „Zusatzversorgung Aktiv“ registrieren, da die bisherigen Zertifikate für den Mitgliederbereich ab dem 01.10.2014 nicht mehr nutzbar sind! Bitte beachten Sie hierzu auch das aktuelle Rundschreiben 3/2014. Das Online-Portal sowie den Registrierungsprozess können Sie über www.zusatzversorgung-aktiv.de aufrufen. Auf der Startseite des Online-Portals finden Sie unter „Erste Schritte / Anleitungen“ (oben links / gelber Notizzettel) nützliche Dokumente, die Ihnen bei der Erstregistrierung helfen.

 
05.08.2014

Neues Handbuch für Personalsachbearbeiter

Die 3. neu bearbeitete Auflage unseres Handbuchs für Personalsachbearbeiter „Die Zusatzversorgung im öffentlichen und kirchlichen Dienst“ ist da und wurde an unsere Mitglieder verschickt. Falls Sie kein Handbuch erhalten haben, können Sie gerne ein kostenloses Exemplar bei uns anfordern. Dies ist auch für Datenträgermeldestellen oder z.B. Steuerkanzleien möglich, die die Abrechnung für unsere Mitglieder vornehmen.

 
25.06.2014

Rentenanpassung zum 1. Juli 2014

Zum 1. Juli 2014 werden die Betriebsrenten aus der Zusatzversorgung um 1% erhöht. Aus Umwelt- und Kostengründen verzichten wir jedoch künftig auf den Versand der Anpassungsmitteilung. Stattdessen finden Sie auf Ihrem Kontoauszug zum 1. Juli einen Hinweis mit den Angaben zu Ihrer angepassten Betriebsrente und gegebenenfalls Ihren Beiträgen zur Kranken- und Pflegeversicherung.

13.03.2014

Neufassung der Satzung

Die aktuelle Satzung der Zusatzversorgungskasse der bayerischen Gemeinden vom 3. Februar 2014 finden Sie ab sofort unter „"Über uns - Rechtsgrundlagen"“.

 
13.3.2014

Beratungstage mit der Deutschen Rentenversicherung

auch dieses Jahr bietet die BVK Zusatzversorgung in Zusammenarbeit mit der Deutschen Rentenversicherung Beratungstage zur Altersversorgung an. Die Termine finden Sie unter "Service - Termine - BVK Zusatzversorgung und Deutsche Rentenversicherung".

 
13.3.2014

Beratungstage mit der Deutschen Rentenversicherung

auch dieses Jahr bietet die BVK Zusatzversorgung in Zusammenarbeit mit der Deutschen Rentenversicherung Beratungstage zur Altersversorgung an. Die Termine finden Sie unter "Service - Termine - BVK Zusatzversorgung und Deutsche Rentenversicherung".

 
10.02.2014

Rente mit 63

Derzeit wird fast täglich der Gesetzesentwurf zur abschlagsfreien Rente mit 63 in der Presse diskutiert. Wenn das Parlament der Vorlage zustimmt, gelten die entsprechenden Regelungen bereits ab Juli 2014. Für Ihre Betriebsrente aus der Zusatzversorgung gelten hinsichtlich der Abschläge wegen vorzeitiger Inanspruchnahme der Rente derzeit die gleichen Regelungen wie in der gesetzlichen Rentenversicherung. Der Abschlag ist jedoch auf höchstens 10,80 % begrenzt (§ 33 Abs. 3 der Satzung). Wenn Sie also aus der gesetzlichen Rentenversicherung eine Altersrente (z. B. ab dem 63. Lebensjahr) ohne Abschläge erhalten, steht Ihnen nach derzeitigem Rechtsstand auch die Betriebsrente aus der Zusatzversorgung ohne Abschlag zu. Wir können jedoch keine Aussage darüber treffen, ob die gegenwärtigen Regelungen auch zu dem von Ihnen beabsichtigten Rentenbeginn noch gelten. Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu Ihrer Betriebsrente und zu eventuellen Abschlägen je nach geplantem Rentenbeginn an die Kolleginnen und Kollegen unseres Kundencenters, Tel. (089) 9235 – 7400.


11.12.2013

Umstellung auf SEPA - IBAN und BIC der BVK Zusatzversorgung

Ab dem 1. Februar 2014 ersetzen für Überweisungen und Lastschriften die IBAN (International Bank Account Number) und BIC (Bank Identifier Code) die bisherigen Angaben von Kontonummer und Bankleitzahl. Für Zahlungen an die BVK Zusatzversorgung verwenden Sie deshalb bitte spätestens ab Februar 2014 die BIC BYLADEMMXXX und folgende IBANs: für Umlagen (Pflichtversicherung) die IBAN DE81 7005 0000 0002 0240 19, für Zusatzbeiträge (Pflichtversicherung) die IBAN DE28 7005 0000 0005 0240 19, für Beiträge zur PlusPunktRente die IBAN DE75 7005 0000 0006 0240 19 und für Pflichtbeiträge zum Abrechnungsverband II die IBAN DE25 7005 0000 0007 0240 19.

 
09.12.2013

Seminare und Workshops zur Zusatzversorgung 2014

Für die Beschäftigten in den Personalabteilungen unserer Mitglieder bieten wir auch im Jahr 2014 in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Verwaltungsschule und dem Kommunalen Studieninstitut Pirmasens verschiedene Seminare und Workshops zur Zusatzversorgung an.

 
03.12.2013

Umstellung auf SEPA - IBAN und BIC der BVK Zusatzversorgung

ab dem 1. Februar 2014 ist im Zahlungsverkehr statt Kontonummer und Bankleitzahl die IBAN und BIC anzugeben. Sofern uns Ihre Bankverbindung bereits bekannt ist, nehmen wir die Umstellung automatisch vor. Falls Sie uns Ihre IBAN und BIC mitteilen wollen, nutzen Sie bitte das

 
22.10.2013

ConSozial 2013

Die BVK Zusatzversorgung präsentiert sich auf der ConSozial 2013 am 6. und 7. November 2013 in Nürnberg

 
09.09.2013

Versicherungsnachweis 2013 (für das Kalenderjahr 2012)

Dieses Jahr erhalten Sie den Versicherungsnachweis für das Kalenderjahr 2012 in der Zeit von Mitte September bis Ende Oktober.

 
23.07.2013

Kommunale 2013

Die BVK Zusatzversorgung auf der Kommunale 2013 am 23. und 24. Oktober 2013 in Nürnberg (Halle 12.0, Stand 601)


25.10.2012

Betriebsrente aus der Zusatzversorgung ist garantiert

 
25.10.2012

Berücksichtigung von Mutterschutzzeiten vor 2012 beantragen

25.10.2012

Flyer und Vortrag für junge Leute

24.10.2012

Besuchen Sie uns auf der ConSozial

am 7. und 8. November 2012 in Nürnberg

06.09.2012

Versicherungsnachweis 2012

(für das Kalenderjahr 2011)

 
04.09.2012

Berücksichtigung von Mutterschutzzeiten vor 2012 beantragen

 
22.06.2012

Verringerter Umlagesatz ab 01. Januar 2013

 
29.03.2012

Medien-Kritik an Riester-Verträgen

29.02.2012

Newsletter der BVK Zusatzversorgung

 

15.12.2011

Beratungstage mit der Deutschen Rentenversicherung

15.12.2011

Neuer Vordruck Krankenversicherung

28.11.2011

Sozialversicherungs-Rechengrößenverordnung 2012

10.10.2011

Consozial 2011

Die BVK Zusatzversorgung präsentiert sich auf der ConSozial 2011 am 2. und 3. November 2011 in Nürnberg

14.09.2011

Kommunale 2011

Die BVK Zusatzversorgung präsentiert sich auf der Kommunale 2011 am 19. und 20. Oktober 2011 in Nürnberg

06.09.2011

Renteninformation 2011

(für das Kalenderjahr 2010)

 
08.06.2011

Neuregelung der Startgutschriften u.a.

07.02.2011

Keine Bescheinigung nach § 10 a EStG mehr für die Steuererklärung erforderlich

 

29.12.2010

Lohnsteuerpflicht von Umlagen an die Zusatzversorgungskasse

gemeinsame Erklärung der BVK Zusatzversorgung und des kommunalen Arbeitgeberverbandes Bayern e. V. (KAV)

15.07.2010

Ergänzende Erläuterungen zum Urteil des Europäischen Gerichtshofs

vom 15.07.2010 zum Tarifvertrag zur Entgeltumwandlung

15.07.2010

Neuer Internet-Auftritt der BVK Zusatzversorgung

15.07.2010

Zusatzversorgung-aktiv

ist das neue Online-Portal für die Mitglieder der BVK Zusatzversorgung.

15.07.2010

Urteil des EuGH

zum Tarifvertrag Entgeltumwandlung

15.06.2010

Einmalige Pauschalzahlung von 250 ¤

ist zusatzversorgungspflichtiges Entgelt

 
23.05.2010

Renteninformation 2009

Fragen und Antworten

 
20.04.2010

2. Ökumenischer Kirchentag

Die BVK Zusatzversorgung präsentiert sich auf dem 2. Ökumenischen Kirchentag vom 12. bis 15. Mai 2010

19.04.2010

Bundesverfassungsgericht (BVerfG) nimmt zwei Verfassungsbeschwerden zur Startgutschrift nicht an


01.12.2009

Beratungsservice der BVK Zusatzversorgung

 
23.10.2009

Besteuerung von Umlagezahlungen rechtmäßig!

 
28.04.2009

Wichtige Informationen für Krankenhäuser zur KlinikRente

24.03.2009

Steuermitteilung 2008 für Rentner

Fragen und Antworten

 

24.11.2008

PlusPunktRente in Finanztest

 
17.11.2008

Gesundheitsfond

Durch Einführung des Gesundheitsfond steigen ab 1. Januar 2009 für viele Rentner auch die Beiträge zur Krankenversicherung

 
16.10.2008

Erklärung zum Nichtbestehen einer Anstaltslast

 
02.10.2008

BVK steuert mit Umsicht, Vorsicht und Weitsicht durch die Finanzkrise

13.08.2008

Riester-Förderung wird für junge Menschen attraktiver

 
20.06.2008

Grenzbetrag für die zusätzliche Umlage nach § 76 der Satzung

 
30.01.2008

Steuermitteilungen für Rentenbezieher

 
19.02.2008

Steuerliche Förderung der betrieblichen Altersversorgung

Überarbeitung des BMF-Schreibens vom 17. November 2004


20.11.2007

Sozialversicherungspflicht der Umlage ab 1.1.2008 neu geregelt

16.11.2007

Urteil des BGH zu rentenfernen Startgutschriften

 
16.11.2007

Kapitalanlagemanagement wieder ausgezeichnet

 
24.10.2007

Weitere Finanzierung der Zusatzversorgungskasse

 
28.08.2007

neue DATÜV-ZVE

Meldung des § 3 Nr. 56 EStG

17.07.2007

Sozialabgabenfreiheit von Beiträgen zur Entgeltumwandlung bleibt

 
09.07.2007

Steuermitteilung für Rentenbezieher

10.05.2007

Entgeltumwandlungsvereinbarungen mit Zillmerung unwirksam