Riester-Förderung wird für junge Menschen attraktiver

13.08.2008

 

Nach Beschluss des Bundestages und Zustimmung durch den Bundesrat macht das Eigenheimrentengesetz rückwirkend zum 01.01.2008 den Abschluss von Riester-geförderten Verträgen für junge Menschen attraktiver.

Die Riester-Grundzulage wird für junge Leute bis zum vollendeten 25. Lebensjahr automatisch um einmalig 200 € erhöht, wenn sie einen neuen Riester-Vertrag abschließen. Auch junge Versicherte, die schon früher an ihre Altersversorgung gedacht und bereits vor 2008 einen Riester-Vertrag abgeschlossen haben, können noch von der gesetzlichen Neuregelung profitieren, wenn sie bis zu Beginn dieses Kalenderjahres noch nicht das 25. Lebensjahr vollendet hatten.

Die um 200 € erhöhte Grundzulage gibt es generell erstmalig für das Beitragsjahr 2008. Die erhöhte Grundzulage beträgt dann insgesamt 354 € für junge Menschen. Für die erhöhte Grundzulage müssen die Versicherten keinen besonderen Antrag stellen, sie wird automatisch dem Beitragskonto gutgeschrieben. Grundvoraussetzung für den Abschluss eines Riester-Vertrages ist eine Pflichtversicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung. Falls der erforderliche Riester-Mindesteigenbeitrag (4 % des Vorjahreseinkommens, mindestens aber 60 €) nicht vollständig eingezahlt wird, wird natürlich auch die erhöhte Grundzulage entsprechend gekürzt.

Gerade junge Versicherte können mit kleinen Beiträgen stattliche Rentenleistungen aufbauen. Die lange Ansparphase und der Zinseszinseffekt machen es möglich. Ein früher Start macht sich also bezahlt.

Ein Riester-Vertrag mit der freiwilligen Versicherung (PlusPunktRente) der Zusatzversorgungskasse sichert für junge Menschen nicht nur die erhöhte Grundzulage, sondern bietet weitere überzeugende Vorteile:

  • Hohe garantierte Leistungen (3,25 % Garantiezins)
  • Keine Vermittlerprovisionen oder Ausschüttungen an Aktionäre
  • Eine Versorgung aus einer Hand zusammen mit der arbeitgeberfinanzierten Betriebsrente aus der Pflichtversicherung

Wir erstellen gerne eine Modellrechnung zu einem Riester-Vertrag mit der PlusPunktRente oder geben weitere Informationen (089/9235-7450).

Ihre Zusatzversorgungskasse