Renteninformation 2010

06.09.2011

 

Sehr geehrte Versicherte der BVK Zusatzversorgung,

dieses Jahr erhalten Sie die Renteninformation (Versicherungsnachweis) für das Kalenderjahr 2010 in der Zeit von Mitte September bis Mitte Oktober. Die Renteninformation enthält die von Ihrem Arbeitgeber für das Jahr 2010 gemeldeten Daten (z. B. Entgelt) und informiert Sie über die bis zum 31.12.2010 in der Zusatzversorgung erworbene monatliche Anwartschaft auf Betriebsrente. Dabei wird angenommen, dass zu diesem Zeitpunkt eine Regelaltersrente ohne Abschlag beginnen würde.

Jeder Beschäftigte, der im Jahr 2010 in der Zusatzversorgung pflichtversichert war, erhält eine Renteninformation. Sollten Sie bis Mitte Oktober 2011 keine Renteninformation erhalten haben, wenden Sie sich bitte an unser Kundencenter. Die Kontaktdaten finden Sie ganz unten.

Wenn Sie eine PlusPunktRente (freiwillige Versicherung) bei uns abgeschlossen haben, erhalten Sie auch hierüber einen Nachweis.

Sollten Ihre Daten nicht mit den von uns zu Grunde gelegten übereinstimmen, können Sie dies innerhalb von sechs Monaten nach Zugang der Renteninformation schriftlich gegenüber Ihrem Arbeitgeber beanstanden. Eine Beanstandung für die Jahre 2002 bis 2009 ist nicht mehr möglich, weil diese Jahre in den Renteninformationen der letzten Jahre jeweils erstmals enthalten waren und die dafür maßgebliche Frist abgelaufen ist.

Nachfolgend haben wir Antworten auf häufig gestellte Fragen für Sie zusammengestellt


Was wird in der Renteninformation dargestellt?
 


Welche Monate zählen als Beitragsmonat/Umlagemonat?
 


Was ist unter dem Versicherungsmerkmal zu verstehen?
 


Warum weicht das in der Renteninformation dargestellte Entgelt von anderen Entgeltnachweisen ab?
 


Weshalb sind die Zeiten vor 2002 nicht in der Renteninformation dargestellt?
 


Was ist die Startgutschrift zum 31.12.2001?
 


Wie werden Mutterschutzzeiten berücksichtigt?
 


Wie wird die Anzahl der Versorgungspunkte ermittelt?
 


Was versteht man unter dem Altersfaktor?
 


Warum findet in der Renteninformation keine Hochrechnung wie in den Renteninformationen der gesetzlichen Rentenversicherung statt?
 


Sie haben weitere Fragen?

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter/innen unseres Kundencenters (Telefonnummer 089/9235-7400; E-Mail: info@bvk-zusatzversorgung.de).

Sie können sich auch auf unserer Internetseite www.bvk-zusatzversorgung.de unter „Versicherte > FAQs (häufig gestellte Fragen)“ über weitere wissenswerte Punkte zur Zusatzversorgung informieren.

Freundliche Grüße
Ihre BVK Zusatzversorgung